Wenn Sie an Deep Learning für menschliche Aktivitäten oder Aktionserkennung interessiert sind, müssen Sie auf das Kinetics-Dataset stoßen, das von Deep Mind veröffentlicht wurde. Es gibt 3 Hauptversionen des Datensatzes; Kinetics 400, Kinetics 600 und die Kinetics 700 Version. Kinetics 700 ist die neueste Version zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Blogs. Um eine menschliche Aktivität in einer Bildschirmaktion zu schließen, gehen Sie wie folgt vor: Verwenden Sie ein Vorlagenbild für ein Aktionserweiterungssymbol. Ein Vorlagenbild verwendet eine Maske, um ein Symbol zu erstellen. Verwenden Sie Schwarzweiß mit entsprechender Transparenz und Antialiasing und enthalten Sie keinen Schlagschatten. Vorlagenbilder sollten in einem Bereich zentriert werden, der etwa 70px x 70px misst. Menschliche Aktivitätseingabeparameter: ein Parameter für jeden Eingabeparameter in der Definition der menschlichen Aktivität. Der größte Problempunkt beim Umgang mit dem Kinetics-Dataset im Gegensatz zu den ImageNet- oder COCO-Äquivalenten ist, dass die eigentlichen Videos nicht zum Download zur Verfügung stehen.

An Ort und Stelle wird eine Anmerkungsdatei bereitgestellt, die eine Liste von Einträgen im json- und csv-Format enthält, die die YouTube-URL-Links, die Aktionskategorie sowie die Start- und Endzeiten der Aktionskategorie im Video enthält. Der Datensatz entwickelt sich zu einem Standard für die Erkennung menschlicher Aktivitäten und wird zunehmend als Benchmark in mehreren Aktionserkennungspapieren sowie als Basis für Deep Learning-Architekturen zur Verarbeitung von Videodaten verwendet. Die Hauptvision für das Kinetics-Dataset ist, dass es das ImageNet-Äquivalent von Videodaten wird. Die Eingabeparameter müssen in der gleichen Reihenfolge und vom gleichen Typ wie in der menschlichen Aktivität definiert sein. Verwenden Sie Ihre Haupt-App, um den Fortschritt langwieriger Vorgänge zu bezeichnen. Eine Aktivitätsansicht sollte sofort nach dem Initiieren der Freigabe oder einer Aktion verworfen werden. Zeitaufwändige Aufgaben sollten im Hintergrund fortgesetzt werden, und Ihre Haupt-App sollte eine Möglichkeit bieten, den Status dieser Aufgaben zu überprüfen. Verwenden Sie hierfür keine Benachrichtigungen. Die Leute möchten nicht jedes Mal eine Benachrichtigung sehen, wenn eine Aufgabe abgeschlossen wird, obwohl es in Ordnung ist, sie zu benachrichtigen, wenn ein Problem vorliegt.

Freigabeerweiterungen bieten eine bequeme Möglichkeit, Informationen aus dem aktuellen Kontext mit Apps, Social-Media-Konten und anderen Diensten zu teilen. Mithilfe von Aktionserweiterungen können Benutzer inhaltsspezifische Aufgaben initiieren, z. B. das Hinzufügen eines Lesezeichens, das Kopieren eines Links oder das Speichern eines Bildes. Personen greifen auf Freigabeerweiterungen und Aktionserweiterungen zu, indem sie auf eine Aktionsschaltfläche in einer App tippen, um eine Aktivitätsansicht anzuzeigen. In einer Aktivitätsansicht werden nur Erweiterungen angezeigt, die für den aktuellen Kontext relevant sind. Textmanipulationsaktionen würden z. B.

beim Bearbeiten eines Videos nicht angezeigt. In einer Aktivitätsansicht werden Freigabeerweiterungen oben aufgeführt. Apps verbinden Ihre Tools mit Slack, damit Ihr Team effizienter zusammenarbeiten kann. Einige Apps enthalten Verknüpfungen, mit denen Sie Aktionen in einem anderen Dienst ausführen können, ohne Slack zu verlassen. Es gibt zwei Arten von Verknüpfungen: Erstellen Sie eine vertraute Schnittstelle. Für Freigabeerweiterungen ist die vom System bereitgestellte Kompositionsansicht vertraut und bietet eine konsistente Freigabeerfahrung im gesamten System. Verwenden Sie es, wann immer möglich. Für Aktionserweiterungen, fügen Sie Ihren App-Namen ein, oder entwerfen Sie eine Schnittstelle, die erkennbar ist und sich wie eine natürliche Erweiterung Ihrer App anfühlt. Kinetics 700 ist das Dataset des Fokus für diesen Blog. Wenn Sie auf den Link „Dataset herunterladen“ klicken, wird eine 25 MB-gzip-Datei mit den Anmerkungsdateien heruntergeladen.