Im Vergleich zu Google Classroom verliert Microsoft Teams den Eingabehilfenfaktor meist – da Google sehr gut in die meisten Android- oder Desktop-Computer integriert ist und die Wahrscheinlichkeit, dass Benutzer Google als primäres E-Mail-Konto verwenden, ebenfalls höher ist als das von Microsoft. Bei MS Teams wird der Austausch zwischen Teams und die Zusammenarbeit mit der In-App-Integration einfach zu erledigen, was in Google Classrooms fehlt. In Bezug auf Schnittstelle und Navigation hat Google Classrooms jedoch einen Vorteil gegenüber MS Teams. Teams war ein ausgezeichnetes Kommunikationsinstrument, da alle Mitarbeiter jetzt aus der Ferne arbeiten. Sehr einfach zusammenzuarbeiten, Teamanrufe, Bildschirmfreigaben usw. zu erstellen. Ein paar Updates wären die Kirsche oben.1. Als kreatives Team legen wir immer Dateien in die Chat-Funktion, um Fortschrittsfotos, Inspirationsbilder und Comps zu teilen. Ich und ein Großteil meines Teams verwendet die gleiche Dateinamensstruktur für diese Bilder – es gibt also mehrere Dateien mit dem gleichen Namen. Teams lassen Sie nicht 2 Dateien mit dem gleichen Namen hochladen, ohne ein Pop-up-Fenster zu fragen, ob Sie beide Dateien behalten möchten… und wenn ich auf ja klicke, benennt es sie um xxxxxx(1), xxxxxx(2) und so weiter. Bitte machen Sie es so, dass es entweder lassen Sie mich beide Dateien mit dem gleichen Namen zu halten, ohne zu fragen oder umbenennen sie automatisch, ohne zu fragen. 2.

Wenn ein Audioanruf über Teams eingeht, zeigt er nur die Person an, die den Anruf ausruft. Wenn John Doe über eine Multi-User-Gruppe anruft, wird es nur angezeigt, wenn John Doe Teamaufrufe im Vergleich zu einem einzelnen Benutzeraufruf unterscheidbar macht. Ein „John Doe via Project xxxxxx Group“ wäre alles, was es braucht.3. Mehr Anpassbarkeit innerhalb von Chat-Gruppen. Wir verwenden Chat-Gruppen 99% der Zeit im Vergleich zu breiteren Teamgruppenfenstern. Wäre schön, in der Lage zu sein, Sounds, Chat-Gruppe Avatar, Hintergrundbild, etc. zu ändern. Andere als das lieben die App und es ist Integration in Outlook-Kalender und Kontakte! Clients werden derzeit automatisch vom Microsoft Teams-Dienst aktualisiert, ohne dass ein Eingriff des IT-Administrators erforderlich ist. Wenn ein Update verfügbar ist, lädt der Client das Update automatisch herunter, und wenn die App für einen bestimmten Zeitraum im Leerlauf ist, beginnt der Aktualisierungsprozess.

Der Webclient führt die Browserversionserkennung durch, wenn eine Verbindung mit teams.microsoft.com hergestellt wird. Wenn eine nicht unterstützte Browserversion erkannt wird, wird der Zugriff auf die Weboberfläche blockiert und der Benutzer empfiehlt, den Desktopclient oder die mobile App herunterzuladen. In erster Linie bietet Microsoft Teams ein modernes Gesprächserlebnis für die heutigen Teams. Microsoft Teams unterstützt nicht nur persistente, sondern auch Thread-Chats, um alle zu beschäftigen. Teamunterhaltungen sind standardmäßig für das gesamte Team sichtbar, aber es gibt natürlich die Möglichkeit für private Diskussionen. Skype ist tief integriert, sodass Teams an Sprach- und Videokonferenzen teilnehmen können. Und jeder kann seinem digitalen Arbeitsbereich mit Emojis, Stickern, GIFs und benutzerdefinierten Memes Persönlichkeit verleihen, um es zu seinem eigenen zu machen. Bei Microsoft engagieren wir uns sehr für die Mission, Menschen und Organisationen dabei zu helfen, mehr zu erreichen – und die Neugestaltung der Produktivität für die Cloud- und mobile Welt ist der Kern unserer Ambitionen.

Wir haben Microsoft Teams entwickelt, weil wir sowohl enorme Chancen als auch enorme Veränderungen in der Art und Weise sehen, wie Mitarbeiter und Teams ihre Arbeit erledigen. Teams sind jetzt agiler und Organisationsstrukturen flacher, um den Kommunikations- und Informationsfluss zu halten.