Der CHIP Installer lädt diesen Download ausschließlich schnell und sicher über CHIP Highspeed-Server herunter, sodass eine vertrauenswürdige Herkunft sicher ist. Zusätzlich zu Virenscans wird jeder Download manuell von unserer Redaktion für Sie geprüft. Office 2007-Dokumente können auch als XPS-Dokumente exportiert werden. Dies ist Teil von Service Pack 2 und davor als kostenloses Plug-in in einem separaten Download verfügbar. [44] [45] Benutzer von MiKTeX steuern ihre Arbeit häufig mit einem Editor/Shell; viele sind verfügbar, wie das kostenlose texniccenter und die Shareware winedt. Microsoft Office 2007 (Codename Office 12[5]) ist eine Version von Microsoft Office, einer Familie von Office-Suiten und Produktivitätssoftware für Windows, die von Microsoft entwickelt und veröffentlicht wurde. Es wurde am 3. November 2006 in die Produktion gebracht; [6] Es wurde später am 30. November 2006[7][8] und später am 30. Januar 2007[1] den Volumenlizenzkunden zur Verfügung gestellt. Vorausgegangen war Office 2003 und Office 2010 wurde abgelöst.

Microsoft Download Manager ist kostenlos und steht jetzt zum Download zur Verfügung. Office 2007 Beta 2 wurde von Bill Gates auf der WinHEC 2006 angekündigt und zunächst kostenlos von der Microsoft-Website veröffentlicht. Aufgrund einer beispiellosen Anzahl von Downloads wurde jedoch für jedes Produkt, das nach dem 2. August 2006 heruntergeladen wurde, eine Gebühr von 1,50 USD eingeführt. Die Betaversion wurde am 14. September 2006 in Beta 2 Technical Refresh (Beta2TR) aktualisiert. Es umfasste eine aktualisierte Benutzeroberfläche, eine bessere Unterstützung für Barrierefreiheit, Verbesserungen in der Robustheit der Plattform und eine größere Funktionalität. Im Allgemeinen ermöglicht ein Download-Manager das Herunterladen großer Dateien oder Mehrfachdateien in einer Sitzung.

Viele Webbrowser, z. B. Internet Explorer 9, verfügen über einen Download-Manager. Eigenständige Download-Manager sind ebenfalls verfügbar, einschließlich des Microsoft Download Managers. Es gibt zahlreiche kommerzielle Implementierungen des gesamten TeX-Systems. Systemanbieter können zusätzliche Funktionen wie zusätzliche Schriften und telefonischen Support hinzufügen. LyX ist ein kostenloser, visueller WYSIWYM-Dokumentprozessor, der LaTeX für ein Back-End verwendet. [27] TeXmacs ist ein kostenloser WYSIWYG-Editor mit ähnlichen Funktionalitäten wie LaTeX, aber mit einer anderen Satzmaschine. [28] Andere WYSIWYG-Editoren, die LaTeX produzieren, sind Scientific Word auf MS Windows. und BaKoMa TeX unter Windows, Mac und Linux. LaTeX wurde ursprünglich in den frühen 1980er Jahren von Leslie Lamport bei SRI International geschrieben.

[8] Die aktuelle Version ist LaTeX2e (stilisiert als LaTeX2). LaTeX ist freie Software und wird unter der LaTeX Project Public License (LPPL) vertrieben. [9] Office 2007 wurde am 30. November 2006 für Volumenlizenzkunden und am 30. Januar 2007 für die Öffentlichkeit freigegeben. [1] Die Mainstream-Unterstützung endete am 9. Oktober 2012. [15] Die erweiterte Unterstützung endete am 10. Oktober 2017.

[15] Die neuen Word 2007-Funktionen für Bibliographien unterstützen nur eine kleine Anzahl fester Zitationsstile. Mit XSLT können neue Stile hinzugefügt werden. Einige zusätzliche Stile, wie das Standard-Publikationsformat der Association for Computing Machinery, werden von Dritten frei zugänglich gemacht. [112] Die erste Betaversion von Microsoft Office 2007, in E-Mails an eine kleine Anzahl von Testern als Beta-1 bezeichnet, wurde am 16. November 2005 veröffentlicht. Die Beta-1 Technical Refresh wurde am 13. März 2006 für Tester veröffentlicht. Die technische Aktualisierung behob Probleme bei der Installation mit Windows Vista Build 5308. Microsoft Office 2007 führte ein neues Dateiformat namens Office Open XML als Standarddateiformat ein. Solche Dateien werden mit einem zusätzlichen X-Buchstaben in ihrer Erweiterung (.docx/xlsx/pptx/etc.) gespeichert. Es kann jedoch weiterhin Dokumente im alten Format speichern, das mit früheren Versionen kompatibel ist.

Alternativ hat Microsoft ein kostenloses Add-On namens Microsoft Office Compatibility Pack zur Verfügung gestellt, mit dem Office 2000, XP und 2003 Dokumente öffnen, bearbeiten und speichern können, die im neueren 2007-Format erstellt wurden. [39] Zunächst versprach Microsoft, den Export in das Portable Document Format (PDF) in Office 2007 zu unterstützen.