Die Inhalte der Mediatheken von ARD, ZDF & Co. weisen in den seltensten Fällen einen direkten Download-Button auf. In Kombination mit dem Fakt, dass die Filme, Sendungen und Reportagen nur für eine begrenzte Zeit online abrufbar sind, gibt es genügend Gründe, um sich die Inhalte auf der eigenen Festplatte zu sichern. In der Download-Version ist MediathekView als ZIP-Achiv-Datei für Windows, macOS und Linux erhältlich. In dieser befinden sich die EXE-Setup-Datei für Windows sowie die portable Variante von MediathekView. Zudem sind die Shell-Skript-Datei für Linux sowie eine JAR-Datei enthalten. Für macOS gibt es eine eigene DMG-Datei zum Herunterladen. VLC Media Player Download kostenlos Der kostenlose VLC Media Player ist ein echter Allrounder: Er spielt neben den gängigen Formaten auch MP3s, MOV- und FLV-Dateien oder Video CDs und DVDs ab. Nach der Auswahl des Speicherortes sowie der Videoqualität wird das Video auch schon gespeichert.

Im Tab „Downloads“ können Sie den Speichervorgang beobachten. Will man TV-Sendungen offline sehen, muss man sie herunterladen. Dieses unterstützt MediathekView über die Funktion „Film aufzeichnen“ und bietet gegebenenfalls verschiedene Downloads an, die sich in Bildqualität und Downloadgröße der Filme unterschieden. Das Gratis-Tool bringt jetzt auch das nötige Java SDK schon mit, ein separater Download ist nicht mehr nötig. Hat man in den Listen die gewünschten Filme und Sendungen gefunden, spielt MediathekView den jeweiligen Stream ab oder lädt ihn herunter. Für das Abspielen sind externe Media-Player nötig. MediathekView bevorzugt den MPlayer und VLC media player. Über die Wiedergabefunktion in MediathekView wird der Media-Player mit dem Stream des Films direkt gestartet. Smart Home umschreibt einen der vermutlich am stärksten wachsenden Trends der Zukunft: Intelligente Geräte und Haus-Steuerungssysteme, die Ihnen Ihr Leben erleichtern sollen. Denkbar und vielfach bereits erhältlich sind dabei Lösungen wie Einbruchschutz oder Sets zum Stromsparen. Oder Intelligente Systeme zur Hausbelüftung oder Heizungssteuerung. Smart TVs bringen das Internet ins Wohnzimmer und Waschmaschinen lassen sich per App steuern.

Über intelligente Stromzähler haben Sie mit einem Blick aufs Smartphone den aktuellen Stromverbrauch im Griff. Sie sehen, die möglichen Anwendungen sind vielfältig. In diesem Themenbereich widmen wir uns dem Thema Smart Home, erklären, wie die Technik funktioniert und wie intelligent vorhandene Lösungen am Markt wirklich sind. Beispielsweise lassen sich alle GEO-Reportagen der letzten 30 Tage, die letzten TerraX-Sendungen oder der gerade gestern Abend verpasste Tatort-Film herausfiltern und anzeigen. Darüber hinaus kann man einzelne TV-Kanäle oder TV-Sendungen und Sendereihen abonnieren, sodass man immer dann aktuell benachrichtigt wird, wenn eine neue Ausgabe eines Magazins oder neue Folge einer Serie ausgestrahlt wird und verfügbar ist. Für unterwegs gibt es eine Version für Android. Die App gibt es nicht bei Google Play, sondern bei Sourceforge. Ein weiteres praktisches Tool ist der Online-Dienst Mediathekdirekt.de.

Dies ist quasi eine Web-Version von MediathekView, mit der sich die ganzen Mediatheken der öffentlich-rechtlichen TV-Sender durchsuchen und filtern lassen – herunterladen lassen sich die Inhalte wie Filme aber nicht. Aber über die Verlinkungen kann man direkt auf die Videos in einem Webplayer zugreifen.